Logo
Alter und Pflege>Altenheime>Caritaszentrum Giesenkirchen>Nachrichten

Nachrichten

01.08.2010

Senioren entdeckten das „Internet als Tor zur Welt“

Juli 2010: „Nee, das ist nichts mehr für mich, dafür bin ich zu alt“. So reagierten zunächst viele Bewohner des Pflegewohnhauses im Caritaszentrum Holt, als Sozialdienstleiterin Sigrid Cloerkes sie nach ihrem Interesse am Thema Internet befragte.

Anlass war eine im Haus geplante Veranstaltung mit den ehrenamtlichen Referenten Hartmut Peglow, Jens Eich und Dr. Jörg von Wienskowski vom Medien- und IT-Netzwerk MITMG e. V. Gemeinsam mit Sigrid Cloerkes und Tanja Kulig vom Freiwilligen Zentrum hatten sie die Idee entwickelt, Senioren die Möglichkeiten des Internets vorzustellen und gemeinsam mit ihnen Orte zu besuchen, die für sie von Interesse sein könnten. Da bei vielen älteren Menschen hinsichtlich des Internets große Berührungsängste bestehen, war es nicht Ziel des Projektes, dass die Bewohner selbst aktiv am Rechner sitzen. „Wir wollten mit dieser ersten Veranstaltung zunächst Berührungsängste abbauen und das Internet als Tor zur Welt nutzen“, erklärt MITMG-Vorsitzender Hartmut Peglow.

Glücklicherweise siegte bei den meisten der Angesprochenen doch die Neugier und pünktlich zum Veranstaltungsbeginn versammelten sich um 17 Uhr mehr als 15 Bewohnerinnen und Bewohner in der Cafeteria des Pflegewohnhauses. Via Laptop und Beamer wurden die Inhalte der Einführung und schließlich auch ausgewählte Internetseiten zu Themen wie „Caritaseinrichtungen in MG“, „Rheydt wie es früher war“ und „Ost- und Westpreußen“ an die Wand projiziert und rege kommentiert. „Da kommt meine Mutter her“, „Da bin ich zur Schule gegangen“, äußerten sich die Teilnehmer. So erfuhren die Besucher nicht nur Neues über das Netz, sondern auch über ihre Tischnachbarn.

Internet im ALtenheim 2Nach einer Stunde konzentrierten Zuhörens und Diskutierens siegte dann der Hunger. Doch bevor die Bewohner zum Abendessen gingen, meldeten sie bereits mögliche „Reiseziele“ für das nächste Mal an. Gut, dass die MITMG-Referenten bereits vorab versichert hatten, dass sie gerne widerkämen. Der Termin steht bereits: Am 17.08.2010 treffen sich Referenten und „Neu-Surfer“ zum zweiten Mal.

« Übersicht