Logo
Alter und Pflege>Seniorenbegleitdienst>Häufige Fragen

Häufige Fragen

Häufige Fragen

Die häufigsten Fragen und Antworten zum Seniorenbegleitdienst:

Bleiben die Begleitpersonen für meinen Angehörigen immer gleich?

Ja, denn wir wissen, wie wichtig ein vertrautes Gefühl ist – insbesondere für demenzkranke Menschen. Sie brauchen zu ihrer Orientierung bekannte Gesichter im persönlichen Umfeld. Daher sorgen wir dafür, dass Ihr Angehöriger immer von derselben Dame oder demselben Herrn unseres Begleitdienstes betreut wird.

Wer sind die Begleiterinnen und Begleiter?

Das sind ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus Mönchengladbach und Umgebung. Sie freuen sich, pflegebedürftigen Menschen vorübergehend ein bisschen ihrer Zeit und Zuwendung schenken zu können. Hierzu wurden sie eigens von der Caritas in Theorie und Praxis intensiv geschult und lernen gezielt den Umgang mit pflegebedürftigen und demenzkranken Menschen. Erst nach erfolgreichem Abschluss des vorbereitenden Lehrgangs werden sie in die Praxis vermittelt und in der Folge von einer Pflegedienstleiterin begleitet und fortgebildet.

Kann ich mir den Seniorenbegleitdienst auch leisten?

Nach Ihrem Anruf und der Klärung Ihrer Wünsche unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot, das für Sie finanziell überschaubar bleibt.

Darüber hinaus gibt es gute Möglichkeiten der Erstattung durch Ihre Pflegekasse. Auch als selbst zahlender Angehöriger werden Sie durch unsere Dienstleistung entlastet.

Wer ist mein Ansprechpartner für Fragen rund um den Seniorenbegleitdienst?

Caritas Pflegedienste
Albertusstraße 36
41061 Mönchengladbach
Telefon (02161) 96 61 13
Telefax (02161) 96 64 07
cpd@caritas-mg.net