Logo
Soziales und Familie>Integration geflüchteter Menschen>Hauptauftrag

Hauptauftrag

Der Caritasverband Region Mönchengladbach e. V. ist in der Stadt in vielfältiger Weise für die Integration geflüchteter Menschen tätig. Dabei arbeitet er eng mit den Fachverbänden SkF (Sozialdienst katholischer Frauen) und SkM (Kath. Verein für soziale Dienste) zusammen.

Im Auftrag der Stadt Mönchengladbach übernimmt er Tätigkeiten der aufsuchenden Sozialarbeit und eine Begleitung der geflüchteten Menschen in Giesenkirchen.

Die Organisation von freiwilligem Engagement, die Moderation von Runden Tischen sowie die Durchführung von Projekten gehören ebenfalls zu den Aufgaben. Dies erfolgt in vielfältigen Kooperationen, unter anderem mit dem Katholischen Forum.

Nach dem großen Zuzug von Flüchtlingen in den Jahren 2014 und 2015 reagierte der Caritasverband kurzfristig mit der Organisation von Runden Tischen und der Begleitung ehrenamtlich Interessierter. Das gemeinsame Engagement schaffte neue Kooperationen und ließ Projekte wachsen. Die von uns entwickelten Standards für bürgerschaftlich Engagierte, wie die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses und die Teilnahme an einer Präventionsschulung zu sexualisierter Gewalt, werden inzwischen auch von der Stadt Mönchengladbach vorausgesetzt.

In Jüchen übernahm der Caritasverband bis Ende April 2016 die Betreuung einer Notunterkunft.

Seit Mitte 2016 liegt unser Schwerpunkt in Jüchen bei der Integrationsarbeit.





















Weitere Informationen